26.03.2019Einholung der Aufführungsrechte VOR SPIELBEGINN und Anforderung ROLLENSÄTZE

Aus gegebenem Anlass darf wieder einmal daran erinnert werden, dass das Nichteinhalten des vorgegebenen Prozederes bei den Verlagen oder Autoren zu hohen Geldstrafen führen kann, die mehrere Tausend Euro betragen!

Es wird außerdem nochmals darauf hingewiesen, dass das Vervielfältigen von Ansichtsexemplaren (und möglicherweise auch noch Verwendung als Rollensätze) bereits ein Verstoß gegen die Rechte darstellt.

Wir ersuchen die Bühnen und Spielleiter_innen genauestens auf die Vorgangsweise zu achten, und daran zu denken dass ein "angebliches" Unwissen nicht vor Strafe schützt.