Heimatbühne Kirchdorf

Aufführungsort
Dorfsaal Kirchdorf
6382  Kirchdorf in Tirol
www.heimatbuehne-kirchdorf.at

Kontakt
Herbert Aigner
Rosenbühelweg 16
6383 Erpfendorf
0699/17263084
herbaig@hotmail.com

Die Sage vom Jöchi-Toifi

Eine sagenhaft-teuflische Wilderergeschichte von Monika Steiner, Kirchdorf

Inhalt: Der junge Hansl kommt als Findelkind zum „Griesner“ ins Gasthaus
zu seinen Zieheltern, die ihn fortan aufziehen. Sie haben aber kein
gutes Wort für den ledigen Hansl übrig, nur die Kellnerin Kathi
kümmert sich um ihn. Sie ist aber weitum als leidenschaftliche Tänzerin und
leichte Dirne bekannt, deren Fensterl jedem offen steht. Das missfällt vielen im
Ort, aber auf die Bewohner Kirchdorf‘s kommt noch Grauenhafteres zu, denn
im Wald passiert in dieser Zeit Teuflisches. Niemand will laut aussprechen,
was die meisten befürchten …

Freiluftaufführungen Sommer 2019 beim Alpengasthaus Griesner Alm im Kaiserbachtal

Nähere Auskünfte unter: www.heimatbuehn-kirchdorf.at

 

 

Heimatbühne spielt: „Des hast jetzt davon!“

Sehenswert ist die neue Komödie von Monika Szabady „Des hast jetzt davon“, mit der die Heimatbühne Kirchdorf alle Theaterfreunde ab 1. März (Premiere um 20 Uhr) im Dorfsaal unterhält.

Zum Inhalt: Die Familie Huber kämpft mit finanziellen Problemen, da bringt plötzlich eine großzügige Erbschaft ihr Leben gehörig durcheinander. Ob der Höhenflug nur Gutes bringt und man im Reichtum wirklich allen glauben kann, zeigen viele bekannte und einige neue Darsteller der Heimatbühne Kirchdorf in drei schwungvollen Akten.

Aufgeführt wird die humorvolle Komödie nach der Premiere am 1. März noch bis 19. April jeden Donnerstag (jeweils ab 20 Uhr) im Dorfsaal Kirchdorf. Weitere Vorstellungen gibt es am Mittwoch, 28. März und Sonntag, 22. April. Neu ist die Karten- und Sitzplatzreservierung rund um die Uhr online unter www.heimatbuehne-kirchdorf.at (Anfragen am Dienstag und Mittwoch von 14-18 Uhr unter 0664/3243263). Restkarten gibt es an der Abendkasse. 

 

Ein 'Schwai(ei)ger' kommt selten allein (Orginaltitel: Ein 'Bratfisch' kommt selten allein) Lustspiel in drei Akten von Christiane Cavazzini Premiere am 4. September 2010 um 20.30 Uhr im Dorfsaal Kirchdorf Video aus dem Archiv: Beim Frühjahrskonzert der Bundesmusikkapelle Erpfendorf wirkte am 24./25.April 2009 in einer Gemeinschaftsaufführung auch die Heimatbühne Kirchdorf aktiv mit. Dabei kam im Dorfsaal ein Musiktheaterstück zur Uraufführung, bei dem der in der ganzen Region bekannte Freiheitskämpfer Major Rupert Wintersteller (1773 – 1832) im Mittelpunkt stand. Zum Text unserer Autorin Monika Steiner, die auch Regie führte, formte Kapellmeister Gerald Embacher die passende Musik. Rund um das Werk „Tirol 1809“ wurden wichtige Szenen aus Winterstellers Leben gezeigt.

Febr 2014 Kirchdorf – Über das Verdienstabzeichen in Silber freute sich Alois Dürager nach der Premiere des Bauernschwanks „Da Kischdorfer Ehestreik“ im voll besetzten Dorfsaal. Theater-Landesobmann Werner Kugler und Bezirksobmann Sepp Faistenauer dankten ihm damit für sein 25-jähriges treues und engagiertes Wirken um das Tiroler Volksschauspiel.  Herzlich gratuliert wurde dem Laiendarsteller auch von Obmann Rudi Krausse und dem gesamten Team der Heimatbühne Kirchdorf. (gs)

 

Das historisch gekleidete Ensemble der Heimatbühne Kirchdorf freute sich mit Landesobmann Werner Kugler, Bezirksobmann Sepp Faistenauer und HB-Obmann Rudi Krausse über die gelungene Premiere der lustigen Bauernkomödie „Da Kischdorfer Ehestreik“     Foto: Schwaiger

Diplombauernhof / Heimatbühne Kirchdorf

Die Rollator Gang

Der Kur auf der Spur

Wechseljahre_Kirchdorf

Lediglich ledig!