Gastspiel - Theaterensemble

Aufführungsort
Stalltheater beim Krapf Bauern
Kramsach, Hagau Nr. 38
6241  Radfeld
www.gastspiel.tirol

Kontakt
Heinz Auer
Dorfstraße 36a
6241 Radfeld
0660-5203144
morak.tanja@gmx.at

Kommende Termine

Nebelreißn ▸

21.09.2019, 19:30
Karten unter 0681-10502471
22.09.2019, 18:00
Karten unter 0681-10502471
26.09.2019, 19:30
Karten unter 0681-10502471
03.10.2019, 19:30
Karten unter 0681-10502471
05.10.2019, 19:30
Karten unter 0681-10502471
06.10.2019, 18:00
Karten unter 0681-10502471
12.10.2019, 19:30
Karten unter 0681-10502471

Nach jahrelanger Träumerei und unzähligen Ideen im Kopf haben wir im Sommer 2012 Worte in die Tat umgesetzt und unseren kleinen, aber feinen Theaterverein namens Gastspiel, in Kramsach gegründet. Ebenso war eine engagierte und motivierte Truppe gefunden und umso stolzer sind wir, uns seit Herbst 2014 als Theaterensemble GASTSPIEL vorstellen zu dürfen. Unsere Leidenschaft zum Theater fand sich anfänglich im Gasthaustheater wieder. So konnten wir den Autor, Regisseur und Leiter des Innsbrucker Kellertheaters, Manfred Schild, für uns gewinnen. Durch seine für uns geschriebenen Kriminalkomödien reisten unsere Rollencharaktere vom „Saunaölmafia – Sumpf“ bis hoch auf den „Ochakugelkopf“. Stücke wie die „G’spenstermacher“ (Regie Peppi Pittl), „Mordsadel“, „Mordshunger“ oder „Mordsgebirg 1+2“, insbesondere letztere, waren große Erfolge und bescherten uns Popularität in der gesamten Region. Spielstätte dafür war die Genussschmiede Kramsach. Ob Komödie, Tragödie oder Gasthauskrimi, seit nun mehr als fünf Jahren stehen wir sozusagen „auf den Brettern, die die Welt bedeuten“. Da wir aber ohne fixe Spielstätte gar keine eigenen Bretter besitzen, bot uns unter anderem die wunderschöne MS Achensee eine bezaubernde Kulisse für das Stück „Casanova zum Dessert“, um nur einen unserer Spielorte zu nennen.

„Gastspiel“ setzt sich das Ziel eine künstlerische Ideenvielfalt zu zeigen, um daraus eine lebendige Kultur zu schaffen. – Von Interessierten, für Interessierte. Und genau darin liegt die Herausforderung unseres Vereins. Wir sind immer bemüht Neues zu lernen, zu präsentieren und zu vereinen. Egal wie klein der Spielort, egal wie groß die Anforderungen. Ein Gedanke vereint uns alle, die Liebe zum Theater, die Leidenschaft zum Spiel.

Für unser neues Stück „Nebelreiß'n“ konnten wir Ralph Wallner, den meistaufgeführten Autor im süddeutschen Raum, als Regisseur gewinnen und haben den Stall des Krapfbauern, Simon Moser in Kramsach, als Spielstätte adaptiert. 

"Toi, toi, toi" heißt es ab 6.9.2019 bei unserer Premiere im Stalltheater!