Aus is und gar is/Jugendheimbühne Abfaltersbach

Martin Hauser, ein rüstiger Altbauer, der gerade im Begriff ist, sein Anwesen seinen Kindern zu überschreiben, bekommt plötzlich Besuch von einem Unbekannten. Dieser stellt sich als Garis vor. "Manche nennen mich auch Boanlkramer" sagt er "aber da es halt aus is und gar is, wenn ich erscheine, so nenn ich mich der Garis"! Martin, voller Vorfreude auf sein Austragsdasein ist keineswegs einverstanden, dass es schon gar is. Nach reichlichem Genuss des ungewohnten Alkohols schenkt Garis Martin noch fünf Jahre. "Aber Freud wirst nimmer daran haben" versichert er, bevor er schwankend den Hof verlässt. Martin beschließt, die geschenkten und letzten Jahre seines Lebens noch voll zu genießen. Nachdem Garis ihm aber keine Freude als Austragbauer prophezeit hat, entschließt er sich zur großen Überraschung seiner Kinder und seines Freundes Simmerl nochmal zu heiraten. Allen Einwendungen zum Trotz verlebt er wirklich noch fünf glückliche Jahre mit seiner Leni. - Der Stimmungswechsel am fünften Jahrestag ist für alle unver

Zur Mediathek ▸