Endstation

Tragikomödie von Eva Ebner

ID# 253-20
Verlag Kaiser
Akte 4
Dekorationen 1
Männer 3
Frauen 6
Kinder
Personen 9

Eine ganz normale Familie mit Mutter, Vater und zwei eben erwachsen werdenden Kindern nimmt die gerade verwitwete Oma auf, um ihr über den Winter und über das ungewohnte Alleinsein hinwegzuhelfen. Aus dem Winter werden drei Jahre und eine zerrüttete Familie. Oma stört das vordem so gut funktionierende Farnilienleben empfindlich, mischt sich in alles ein, vor allem in die Erziehung, vergrämt die Freunde der Kinder wie der Eltern, macht vor allem die Mutter kaputt, die zwischen Oma, Mann und Kindern aufgerieben wird. Erst zieht der Sohn aus, dann die Tochter, zuletzt der Mann. Niemand meint es böse, auch die Oma nicht, und doch zerbricht das schöne Gefüge der Familie auf beängstigende Weise. (V)

Nächster Termin

28.08.2019 20:15 Volksbühne Tux-Lanersbach ▸

"Endstation" Volksbühne Tux - Lanersbach