Tiroler Volksbühnenpreis 2020 und 2021

Es bleibt spannend. Die Entscheidung für den Volksbühnenpreis 2020 ist noch am Laufen und schon startet die neue Periode für den Volksbühnenpreis 2021. Ja genau richtig gelesen 2021. Neu ist nämlich, dass der Volksbühnenpreis in Zukunft jährlich in EINER Kategorie vergeben wird.

Gestartete wird mit der Kategorie „Lustig bis heiter“ (bis max. 14 Darsteller*innen)

Die wichtigsten Änderungen auf einen Blick:

  • Neu: jährliche Vergabe
  • Jedes Jahr wird der Volksbühnenpreis in EINER Kategorie gewählt

Was bleibt:

  • Eine Vorjury schaut sich die Stücke an und nominieren. Es werden nur Stücke berücksichtigt die auch als Termin auf unserer Website eingetragen sind.
  • Die Premieren müssen im Zeitraum vom 16. Mai 2020 bis 15. Mai 2021 stattfinden.

Alle Richtlinien findet ihr im Anhang.

Infos zum laufenden Preis

Insgesamt wurden 43 Stücke von 17 Vorjurymitgliedern im ganzen Land nominiert. Kürzlich traf man sich um die Bewertung der Stücke bekannt zu geben. Aus allen Bewertungen wurde der Mittelwert errechnet - selbstredend, dass Vorjurymitglieder die eigene Bühne nicht bewerten darf. Die sechs, am höchsten bewerteten Produktionen wurden nun an die Endjury weitergegeben. Die Endjury wird vom Land Tirol festgestellt. 

Die Nominierten für den Volksbühnenpreis 2020 sind:

Fern von Europa           –  Stadttheater Kufstein
Höllenritt                       –  Theatergruppe Vorderes Ötztal Gegenwind
Nebelreißn                    – Gastspielbühne
Momo                            –  Theater Szenario
Rückkehr ins Leben      –  Volksbühne Nuarach
Dänische Delikatessen – Theatergruppe Oberhofen

Wir gratulieren herzlich!


 

 

Zurück zur Übersicht